Litzen und Tressen
Karos, Streifen und andere Muster

Das Charakteristikum dieser klassischen Flechtartikel ist die fortwährende Verkreuzung der Fäden in diagonaler Richtung. Hierbei entsteht ein Flachgeflecht in Bandform. Einfache Litzen und Tressen wirken wie ein Band. Da sie aber geflochten statt gewebt sind, haben sie in der Breite eine leichte Flexibilität. 

Wir haben eine Vielzahl unterschiedlicher Flechtmaschinen, mit denen wir sehr viele unterschiedliche Designs realisieren können. Neben den einfarbigen Litzen können durch die Verkreuzungen verschiedenfarbiger Fäden Karos, Hahnentritt und geometrische Muster erzeugt werden. Auch gestreifte Artikel sind möglich. Durch den Einsatz von Gewichten erzeugen wir Zacken- und Bogenlitzen. Durch zusätzlich eingeführte Fäden entstehen Blumenrankenmotive, eine Picotvorrichtung zaubert kleine Picots / Lopps (Fadenschleife) an den Seiten. 

Zu dem Bereich der Litzen gehören auch die klassischen Posamenten wie Soutaches und Hosengalons, die bei historischen Kostümen oder festlicher Kleidung zum Einsatz kommen. Und nicht zu vergessen das altbekannte Lesezeichen – die Zeichenlitze oder Buchlitze.